Zeltlager - ein Rückblick

Mit Norbert Schmidt Seit über 20 Jahren richten wir im Rahmen der Ferienspiele ein Zeltlager für Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren aus. Begonnen hat es an der "Alten Schule" in Lautern für ein Wochenende. Das Zeltlager war damals als kröndender Abschluss der Ferienspiele gedacht und fand deshalb am letzten Wochendende der Ferien statt.  Bevor wir die Organisation und Durchführung übernahmen hatte die SPD Lautern das Zeltlager  veranstaltet. Das Bild ist bei einem der ersten beiden unserer Zeltlager DoGuggschde entstanden. Norbert Schmidt war als Vertreter der SPD noch mit dabei und half uns tatkräftig die Übernahme zu "schaukeln". 

Da die Wochendenden zu kurz waren um die Kinder wirklich kennzulernen wollten wir das Zeltlager auf eine Woche verlängern. Die Infrastruktur an der alten Schule in Lautern war dafür jedoch nicht unbedingt geeignet. Nach einiger Suche entpuppte sich das Dorfgemeinschaftshaus in Schannenbach als idealer Standort. Die gut ausgestatte Küche des DGH machte es möglich die Kinder und Betreuer für eine Woche zu verpflegen. Der nahegelegene Spiel- und Sportplatz, der angrenzende Wald bieten ausreichend Beschäftigungsmöglichkeiten für die Kinder.  

Die Zelte standen zu Beginn hinter und neben dem dem Dorfgemeinscfatshaus, waren somit auch lärmtechnisch vom Dorf etwas abgeschottet. Bei einem Umbau und Renovierung des DGH wurde der Platz jedoch geschottert und ist somit als Zeltplatz nicht mehr zu benutzen. Glücklicherweise stellt uns die Eigentümerin der Wiese die an das DGH grenzt diese als Lagerplatz zu Verfügung.              

Die Kinder nach einer Woche Lagerleben recht müde und ausgepowert sind kam von den Eltern der Wunsch das Lager nicht in der letzten Ferienwoche durchzuführen. Die Kinder sollten Montags wieder in die Schule und konzentriert mitarbeiten, da ist die Woche Zeltlager direkt davor kontraproduktiv. Ausserden kann es n den Sommerferien kann es mal einige kühle und regnerische Tage geben und sich dadurch bei dem ein oder anderen Lagerkind eine Erkältung einstellte und dieses Kind deshalb zu Schulbeginn gleich mal fehlte.  Dem Wunsch der Eltern folgend verlegten wir die Lagerwoche zu erst ein oder zwei Wochen nach vorne und seit einigen Jahren veranstalten wir es immer in der ersten Woche der hessischen Sommerferien. Auch diese Regelung entstand aus dem Wunsch einiger Eltern, denn so stehen den Eltern 5 Wochen Ferien am Stück zu Planung zur Verfügung. Das macht es einfacher die Urlaubsreise, den eigenen Jahresurlaub und die Wünsche der Kinder unter einen Hut zu bringen.

PHP ist hier möglich